Frankreich: ZAD, Pressemeldung vom 30. Oktober:”Wir sind immer noch da !”

ZAD_notre_dame_des_landes

Heute seit 8.00 Uhr morgens versuchen Hunderte von Polizisten die BewohnerInnen des Orts la Saulce in Notre-Dame-des-Landes und stoßen auf einen entschlossenen Widerstand der vielen Leute, die zum Teil in den Baumhütten oder auch hinter den am Wochenende gebauten Barrikaden auf der D81*stehen.

Mindestens drei BesetzerInnen sind durch Gummigeschoss oder *ohrenbetäubend laute Granaten der Polizei* verletzt worden.

« Ich muss feststellen, dass die Republik noch einmal Waffen benutzt, um den Widerstand zu unterdrücken », erklärt Gaël, der beim Angriff der Polizei anwesend war.

Im Gegenteil zu den Äußerungen sind der am 7. Mai 2011 besetzten Ort « le
Sabot » und die umliegenden Dörfer wie « les Cent Chênes » und « le Far
West » nicht geräumt worden.

Heute Dienstag hat le COPAIN 44 (Collectif des Organisations
Professionnelles Agricoles Indignées par le projet d’aéroport) aufgerufen,
nach « le Sabot » zu kommen, um an diesem Kampf gegen die Zerstörung von
Ackerland teilzunehmen. Mehr als zweihundert Leute und Traktoren stehen
schon vor dem Rathaus in Notre-Dame-des-Landes und wollen versuchen, nach
« Le sabot » zu kommen.

*”Sie schmeißen uns raus, also* **übernehmen* wir Verantwortung und
besetzen die Straße ! Dabei schafft man eine Blitzaktion in diesem Kampf
gegen den Flughafen Grand ouest. Es ist eine kurze Zeit, wo alle Teilnehmer
sich treffen können. Eine kurze Zeit, um zu zeigen, dass wir trotz der
Räumungen und Zerstörungen von Gärten fest entschlossen sind,” erklärt ein
am Wocheende bei den Bau der Barrikaden auf der D81 geschriebener Text.

“Herr Lapouze, der sous préfet, erklärte, dass der Widerstandsbewegung aus
war. Aber im Gegensatz zu diesen Äußerungen sind wir immer mehr Leute, die
uns für den Schutz dieser wunderschönen Landschaft und im allgemeinen gegen
die unterliegende Logik dieser Art von Projekten voll engagieren.

Am Wochenende haben uns Hunderte von Leuten unterstützt und Hilfe,
Nahrungsmittel, Kleidung und Material gebracht. Sie wollten an diesem Kampf
teilnehmen und sich hier für die nächsten Wochen und Monate niederlassen,”
hat Camille Giloin, 34 Jahre alt, gesagt.

*Am 17. November wird eine Demonstration für die Wiederbesetzung geplant.
Start der Demo in einem umliegenden Dorf**.*

Kontakt : 06 65 67 76 95 / zad [at] riseup [dot] net  /  http://zad.nadir.org/