[Den Haag/Scheveningen] 6/7 September: Protest und Tag der offenen Tür für den Erhalt des Freiraums de Vloek

devloeg.3

Die Gemeinde Den Haag will den Freiraum de Vloek im Januar 2015 räumen und abreissen, um ein Segelzentrum zu bauen. Platz für ein Segelzentrum ist im Hafen echt genug, aber trotzdem soll de Vloek dem x-ten Prestigeprojekt weichen, das kein Mensch braucht. De Vloek muss bleiben!

Die Kampagne für den Erhalt von de Vloek wurde am 7. August mit einer Aktionsbesetzung des Piers gestartet. Am Samstag den 6. September organisiert der Freiraum de Vloek ab 13 Uhr eine Demonstration  auf dem Spuiplein im Zentrum von Den Haag. Am Tag danach, dem 7. September, öffnet der Freiraum ab 14 Uhr seine Tore zu einem Tag der offenen Tür.

devloek.ioster.internet
Das Program beider Tag ist ein Überblick über die Aktivitäten, die im de Vloek Platz finden. Es wird Auftritte und Workshops geben, Künstler*innen die im de Vloek einen Arbeitsplatz haben, werden Werke ausstellen und das bio-vegane Restaurant Water en Brood sorgt für’s Essen. Das komplette Program wird bald veröffentlicht. Schaut nach auf der de Vloek Webseite und auf Facebook.

De Vloeg wurde vor 12 Jahren besetzt und ist zu einem unverzichtbaren Teil des Hafens von Scheveningen geworden. Wöchentlich kommen hunderte Menschen zum nicht kommerziellen Angebot des Freiraums, ins vegane Bio-Restaurant “Water en Brood” oder in den Konzertsaal “de Piratenbar”. Genauso werden die Arbeitsplätze, Ateliers, Wohnräume und Proberäume von Dutzenden Menschen benutzt. Alle Initiativen laufen ohne Unterstützung und das Haus wird in Selbstverwaltung betrieben. Wöchentlich besuchen hunderte von Menschen die Aktivitäten im Haus.

Eines neues Segelzentrum ist das x-te Immobilien- und Presigeprojekt im Hafen auf das kein Mensch wartet. Seit Jahren probiert die Gemeinde den Hafen von Scheveningen in einen Vergnügungsort für Segler*innen und Juppies zu verändern. Viele Betriebe wie Werften, die den Hafen zu dem machten was er mal war, mussten teuren Appartments und Büros weichen, und einem Nautischen Zentrum, worin sich kein*e einzige*r Scheveninger*in zu Hause fühlt. Momentan befindet sich das Segelzentrum im Nautischen Zentrum gegenüber von de Vloek. Das Nautische Zentrum, das speziel für Segelsport gebaut wurde, wurde 2006 in Betrieb genommen aber steht seit Jahren hauptsächlich leer. Viele andere Gebäude in diesem Gebiet stehen ebenfalls leer. Platz für Segelsport ist also genug. Mehr Neubau ist Unsinn und würde bedeuten, dass der Freirum für noch mehr Leerstand weichen müsste.

Anstatt den Wert von de Vloek zu sehen, scheint die Gemeinde nur ins Geld interessiert zu sein, das der Grund und Boden Wert ist. Wir sind der Meinung, dass sich die Gemeinde lieber damit beschäfftigen sollte, was den Menschen aus Den Haag wichtig ist und was gut für die Stadt ist. Neben Platz für Segelsport muss in diesem Teil des Scheveninger Hafens auch Platz für einen Ort wie de Vloek sein. Für tausende von Menschen ist de Vloek ein wichtiger und unverzichtbarer Ort.

Kämpf mit für den Erhalt von de Vloek und komm zum Tag der offenen Tür, zur Demo und unterzeichne die Petition.

Protest
Datum: Samstag, 6 September 2014
Uhrzeit: 13:00h
Ort: Spuiplein, Den Haag

Tag der offenen Tür
Datum: Sonntag, 7 September 2014
Zeit: 14:00h
Ort: Hellingweg 127, Den Haag

Übersetzt von http://devloek.nl/manifestatie-en-open-dag-voor-het-behoud-van-vrijplaats-de-vloek/

Mehr Infos

Webseite http://devloek.nl
Petition: http://devloek.nl/teken-de-petitie-voor-het-behoud-van-de-vloek/