[Bern] Bank markiert – solidarische Grüsse

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben wir einen Teil der UBS Bank im Breitenrain mit schwarzer Farbe markiert. Wir zeigen uns mit dieser Aktion solidarisch mit all jenen, die in letzter Zeit Ziel von Repressionen waren, weil sie gegen Gentrifizierung, Staat und Kapital kämpfen.
[weiter ..]

[Bern] Demonstration nach der Raumraub-Räumung

Meldet euch bei raumraub [at] riseup [dot] net oder via Facebook, wenn ihr noch Material im Container hattet.

Heute Abend demonstrierten rund 100 Personen gegen die Räumung des Raumraub-Containers! Die Demonstration zog trotz des hohen Polizeiaufgebotes vom Bahnhof via Bundes- und Casinoplatz zurück zur Schützenmatte. Mit Feuerwerk, Parolen, Reden und Flyer zogen wir die Aufmerksamkeit auf uns.
[weiter ..]

[Bern] Raumraub

16.7.2014 – Heute Morgen in aller Früh kam der Staat mit seiner Polizei und dem Tiefbauamt und riss unseren Container aus der Verankerung. Wie nicht anders zu erwarten, wollte die SBB nicht auf ihr Eigentum verzichten, das heisst sie wollen lieber Parkplätze statt Leben. Der Container hauchte in den letzten Tagen diesem Betonplatz neues Leben ein, ein gemischter Haufen von Leuten verbrachte dort seine Freizeit ohne Konsumzwang und beteiligte sich kreativ an der Gestaltung dieses neuen Platzes.

Wir versuchten seit dem Anfang dieser Besetzung mit der SBB Kontakt aufzunehmen, diese ignorierte uns und unseren Wunsch nach einer konfliktfreien Lösung. Sie liess nun den Platz kommentarlos räumen.

Wir geben nicht auf! Wir machen weiter! RaumRaub heisst RAUBEN und nicht TRÄUMEN!
SPONTANDEMO gegen die Räumung des Containers um 19:00 auf dem Vorplatz! Die VoKü ab 17:00 findet trotzdem statt.
[weiter ..]

Aufarbeitung und Erlebnis Bericht zum Tanz dich Frei in Bern vom 25.5.13

Dieser Text ist unsere wahrnehmung und die unserer Freunden und Freundinen welche sich mit uns unterhalten haben. Somit enthält dieser Text keine grundsätlichen wahrheit im gegensatz zu den veröffentlichten Presse berichten der Medien 🙂

[weiter ..]

Bern: Besetztung Finkenhubelweg 8

Hallo!
Wir sind ein Kollektiv verschiedener schräger Zugvögel, die auf der Suche nach einem Nest ein schönes Plätzchen zum leben gefunden haben. Dieses befindet sich am Finkenhubelweg 8 in Bern. Da hausen wir nun seit Samstag Abend, schmücken unser Haus mit schönen Federn und hoffen, daraus einen belebten, selbstverwalteten Ort zu machen.
Als wir uns in das Haus verliebt haben, stand es schon mindestens 1 Jahr leer. Wir besetzen das Haus, um darin zu leben, weil es leer und ungenutzt ist und vorallem, um darin verschiedene politische und kulturelle Projekte/ Aktivitäten zu installieren, die unkommerziell und gratis sind, und offen für alle. [weiter ..]