Maastricht: 29 November, demo, De Vloek bleibt!

20141129_Kraakdemo_Maastricht_solidair_met_de_Vloek

Besetzer*innen, Künstler*innen, Veganer*innen, Studenten, Erwachsene, Kinder, Arbeiter, Arbeitslose und alle Anderen!

Am 29. November 2014 ab 13 Uhr werden wir in Maastricht auf die Straße gehen und unsere Stimmen erheben – und dazu möchten wir euch ganz herzlich einladen! Wir ertragen es nicht länger, dass uns nach und nach Freiräume genommen werden! Im letzten Jahr wurden uns die Freiräume im „Hotel de Ossekop“ und „Mandril“ in der Boschstraat genommen, vor kurzer Zeit wurde dann „De Valreep“ in Amsterdam zwangsgeräumt und nun droht „De Vloek“ in Scheveningen das selbe Schicksal…
[weiter ..]

Den Haag: 26./27./28. Dezember, Actiondays für De Vloek und autonome Freiräume

Den_Haag_26_27_28_december_2014_actiedagen_voor_De_Vloek_en_autonome_ruimtes

Da immer mehr Autonome Zentren und Freiräume bedroht sind und geräumt werden, finden am 26.-28. Dezember in Den Haag Actiondays zur Verteidigung autonomer Freiräume statt. Die Stadt Den Haag will den Freiraum De Vloek im Januar 2015 zwangsräumen lassen. Es gibt Zeiten in denen mensch für das kämpfen muss, was sie/er liebt, und diese Zeit ist jetzt. Verhindert die Räumung von De Vloek! Verteidigt autonome Freiräume und Zentren!
[weiter ..]

[Den Haag/Scheveningen] 6/7 September: Protest und Tag der offenen Tür für den Erhalt des Freiraums de Vloek

devloeg.3

Die Gemeinde Den Haag will den Freiraum de Vloek im Januar 2015 räumen und abreissen, um ein Segelzentrum zu bauen. Platz für ein Segelzentrum ist im Hafen echt genug, aber trotzdem soll de Vloek dem x-ten Prestigeprojekt weichen, das kein Mensch braucht. De Vloek muss bleiben!

Die Kampagne für den Erhalt von de Vloek wurde am 7. August mit einer Aktionsbesetzung des Piers gestartet. Am Samstag den 6. September organisiert der Freiraum de Vloek ab 13 Uhr eine Demonstration  auf dem Spuiplein im Zentrum von Den Haag. Am Tag danach, dem 7. September, öffnet der Freiraum ab 14 Uhr seine Tore zu einem Tag der offenen Tür.
[weiter ..]

[Scheveningen] Video von der Besetzungsaktion des Piers und andere Medien

Aktivist*innen des Freiraums De Vloek haben die Besetzungsaktion des Piers in Scheveningen gefilmt und einen Mitschnitt online gestellt, mit Bildern vom Pier und von draussen. Am Donnerstag den 7. August besetzten 8 Personen den Pier um gegen die geplante Räumung des sozial-kulturellen Freiraums De Vloek in Scheveningen  zu protestieren. Nach 7 Stunden wurden der Pier von der Polizei geräumt. Die Aktion traf auf ein lokales and landesweites Medienecho.


[weiter ..]

[Scheveningen] Pier besetzt aus Protest gegen die geplante Räumung des Freiraums De Vloek

devloeg.5

Heute morgen haben ca. 15 Menschen den Pier besetzt, als Protest gegen die geplante Räumung des sozialen und kulturellen Freiraums De Vloeg in Scheveningen.

Aktivisten sind in diesem Moment dabei, an der Bungyjump Platform ein riesen Banner mit dem Text “Vloeg bleibt” aufzuhängen. Auch an einer Seite des Piers hängt ein 40 Meter langes Banner mit dem Text “Freiraum Vloeg soll bleiben!”. Die Gemeinde will den Freiraum im Hafen von Scheveningen räumen lassen und abreissen, damit ein Segelzentrum gebaut werden kann.

Ein Sprecher von De Vloeg: “Wir haben nichts gegen Segelsport, aber nicht auf kosten von De Vloeg. Im Hafen gibt es genug Platz und zusätzlich steht enorm viel in der direkten Umgebung leer. Schlimmer noch: Es gibt schon ein Segelzentrum, aber das steht auch schon seit 5 Jahren grösstenteils leer.”
[weiter ..]