Berlin: Wer die Köpi kauft, kauft Ärger…

Berlin ist die Nummer eins – beim Anstieg der bundesweit erzielten Preise für Immobilien. Das ist das Ergebnis des jüngsten, in der Branche renommierten “Global Residential Cities Index”. Da ist es wenig verwunderlich, wenn nach einigen Jahren relativer Ruhe die Köpi mal wieder in irrwitzigen Investorenträumen vom ganz großen Reibach auftaucht. Diesmal will man es richtig krachen lassen und bietet Köpi und Wagenplatz als Teil eines knapp 100 Millionen Euro schweren Immobilienpakets an. Und in Zeiten von Casinokapitalismus und Nullzinspolitik ist es kaum überraschend, daß es bereits mehrere Interessenten an diesem Paket gibt…

Verkäufer ist ein berühmt-berüchtigter Bekannter: der umtriebige Immobilien und Finanzjongleur Siegfried Nehls, Vorstand der Sanus AG, der wegen Urkundenfälschung, dem Missbrauch von Titeln und Betrugs schon öfter Bekanntschaft mit diversen Gerichten gemacht hat. Nehls agiert sehr gern aus der Deckung eines undurchsichtigen Geflechts von Briefkastenfirmen und Tochterunternehmen heraus, das offenbar so wirr ist, daß er da schon mal selbst den Überblick verliert. So “vergaß” er offenbar 2007, seinen Strohmann Besnik Fichtner, der für ihn damals die Köpi ersteigern sollte, entsprechend auszuzahlen. Einen Mann, der gegenüber verblüfften Journalisten erklärt hatte, auf dem neuerworbenen Besitz einen Yachthafen errichten zu wollen – und scheinbar keine Zeit hatte, vorher mal einen Blick auf den Stadtplan zu werfen…

Nun scheint die Praxis, daß kleinere Handwerksfirmen und Subunternehmer um ihr Geld betrogen werden, im Nehlsgeflecht gang und gäbe zu sein, was 2007 zu einer bundesweiten Großrazzia führte. Doch Fichtner war nach der Versteigerung offiziell Eigentümer der Köpi und schloss daraufhin unbefristete Mietverträge für die Wohnungen ab. Außerdem wurden den BewohnerInnen das Erdgeschoss und der Keller vermietet. Und diese Verträge sind nach wie vor gültig. Auch, wenn sich die zwei Spitzbuben offenbar inzwischen geeinigt haben und nun eine Startezia GmbH mit Sitz in Köln offizieller Besitzer ist. Denn hinter diesen phantasievollen Namen verbirgt sich nichts anderes als eine der windigen Firmen aus dem Nehls-Netzwerk.

Doch nicht nur angesichts des dubiosen Verkäufers gilt: Wer die Köpi kauft, kauft Ärger! Seit fast 30 Jahren bietet sie nicht nur bezahlbaren Wohnraum, sondern ist Heimat diverser selbstorganisierter Projekte und einer der letzten Orte im Stadtzentrum, an denen sich Menschen aus aller Welt ohne kommerziellen Hintergrund treffen und austauschen. Wir leben, arbeiten und feiern HIER und haben das Haus über all die Jahre aufwändig instand gehalten. Und zwar ganz bewußt ohne einen einzigen Cent von Staat, Stadt, Parteien, Vermietern oder sonstigen “Wohltätern” zu erbetteln. Wozu auch – die Köpi gehört uns, wir organisieren unser Leben selbst – und das bleibt auch so!

Seit 1990 haben unzählige Bands, Theatergruppen und politische AktivistInnen unsere Bühnen und Räume erobert, sind weitere enge Freundschaften mit BesucherInnen und gleichgesinnten Projekten entstanden – und zwar weit über die Grenzen Berlins und Deutschlands hinaus. Leute, von denen wir wissen, daß wir auf ihre Solidarität zählen können, wenn es ernst wird. Und umgekehrt. We never walk alone – und wir haben nichts zu verlieren…

Selbst Nehls, der in Berlin den Ruf eines skrupellosen Geschäftsmannes hat, hat das offensichtlich erkannt. Während die Sanus AG beispielsweise in der Braunschweiger Str. 21, die ebenfalls Teil des 100 Millionen Pakets ist, trotz massiver AnwohnerInnenproteste an eigenen Bauplänen für luxuriöse Mikroappartments festhält, scheint der Traum von einem Bootstrip in die Köpi ausgeträumt zu sein. Stattdessen wird jetzt versucht, das potentiell konfliktträchtige Köpigelände loszuschlagen und die risikoreiche Neubebauung einem möglichen Käufer zu überlassen. Wir werden uns allerdings auch von einem möglichen neuen “Besitzer” – auch im wahrsten Sinne des Wortes – nicht an den Wagen pinkeln lassen…

Köpi bleibt Risikokapital!

Rozbrat zostaje!

KØPI
Köpenicker Straße 137
10179 Berlin
https://squ.at/r/d
https://koepi137.net/


Gruppen: Berlin https://radar.squat.net/en/groups/city/berlin
Veranstaltungen: Berlin https://radar.squat.net/en/events/city/Berlin
Stressfaktor https://radar.squat.net/de/stressfaktor

Gruppen: Deutschland https://radar.squat.net/de/groups/country/DE
Veranstaltungen: Deutschland https://radar.squat.net/de/events/country/DE